Blu Ray

Blu Ray – Infos und Blu Ray Filme

Blueray-X - Die Ressource rund um aktuelle Blu-Ray Filme und heiße Infos.

Blu-Ray Ankündigungen von Walt Disney für Juli

Apr-4-2009
Kommentare deaktiviert für Blu-Ray Ankündigungen von Walt Disney für Juli

Mario Barth – Die neue Weltrekord Show auf Blu-Ray

Nov-10-2014
Kommentare deaktiviert für Mario Barth – Die neue Weltrekord Show auf Blu-Ray

Blu Ray Schnäppchen bei Media Markt

Okt-27-2008
Kommentare deaktiviert für Blu Ray Schnäppchen bei Media Markt

NewsDie Academy Awards sind lange vorbei und damit auch die Competition um den letzten Film des Jahres. Blueray-X berichtet über die jüngsten Ereignisse und Highlights des diesjährigen Awards. 


Argo nahm den begehrten Oscar mit nach Hause, obwohl alle Filme auf der Shortlist den Titel mit Sicherheit verdient hätten. Wer die Filme in den Kinos verpasst hat oder sich lieber in seinem gemütlichen Heimkino selbst von der Qualität der Nominierten überzeugen lassen will, hat allerdings in den meisten Fällen schon die Gelegenheit dazu.


Argo gibt es bereits im Extended Cut auf Blu-Ray zu kaufen. Der Film, in dem Ben Affleck die Hauptrolle spielt und Regie führt, ist ein historischer Actionthriller. Als in Tehran amerikanische Geiseln gehalten werden, schließen sich die CIA und Hollywood zusammen, um die Opfer zu befreien. Der Plan, der geschmiedet wird, ist so komplex, dass er nur aus der Feder talentierter Script-Autoren kommen kann. Zurecht hat Argo den Preis mit nach Hause nehmen können, nicht nur für den besten Film, sondern auch für Best Editing und Best Screenplay.


Besser schnitt nur noch Ang Lees Verfilmung des Bestseller-Romans “Life of Pi” ab: ganze vier Oscars konnte der sehenswerte, halb-animierte Film mitnehmen. Life of Pi galt als Favorit in vielen Kategorien und wurde als Anwärter für den Besten Film gesehen. In den Kinos lief der Abenteuer-Film über einen auf dem Meer verschollenen indischen Jungen und einen bengalischen Tiger in 3D und ließ die Zuschauer in Staunen über die visuelle Umsetzung zurück. Es ist höchst empfehlenswert, den Film auf Blu-Ray zu gucken, und sich nicht mit einer schlechteren Version abspeisen zu lassen. Life of Pi gewann beste Regie, besten Soundtrack, beste Cinematography, und Best Visual Effects.


Ein weiterer Favorit war Django Unchained, der von Kultmeister Quentin Tarantino die Sklaverei in den Südstaaten der USA mit viel satirischem Charme und einem unglaublich talentierten Christoph Waltz aufarbeitete. Christoph Waltz gewann verdient den Academy Award für die beste männliche Nebenrolle, während Anne Hathaway für Les Miserables den Best Supporting Actress abstaubte.


Die Awards für die besten Schauspieler gingen an Jennifer Lawrence für Silver Linings Playbook, einen Film über zwei gescheiterte Existenzen, die sich auf ungewöhnliche und witzige Art finden, und Daniel Day-Lewis für Lincoln. Auch Lincoln galt als Favorit der Academy Awards, ging allerdings mit bedauernswert wenigen Auszeichnungen aus der Verleihung heraus. Sowohl Silver Linings Playbook und Lincoln haben in deutschen Kinos nicht viel Resonanz hinterlassen; Silver Linings ist in Deutschland noch nicht auf DVD oder Blu-ray erhältlich, weil er noch einen zweiten Kinostart bekommt, während für Lincoln eine Directors Cut Version aufwartet.


Auf die Shortlist nicht geschafft hat es Ruben Fleischers Gangster Squad mit dem Hit-Casting von Ryan Gosling bis Sean Penn. Der Film, der eigentlich bereits im September 2012 veröffentlicht werden sollte, musste auf Januar 2013 verschoben werden und verpasste somit die Chance auf eine Oscar-Nominierung. Laut der eher durchschnittlichen Kritiken wird es dann auch dieses Jahr wohl nichts, obwohl die schauspielerische Leistung durchaus gewürdigt werden sollte. Gangster Squad läuft hierzulande noch im Kino, die Blu-Ray für den überstilisierten und visuell durchaus intensiven Film ist derzeit aber schon erhältlich.